„Die deutsche Mutter“ von Barbara Vinken und die Frage „Wie frei sind wir von Vorurteilen?“

Die Autorin beleuchtet in ihrem Buch in drei Teilen den Begriff der Mutter. Zunächst ist das die Gegenwart mit den Schlagwörtern Gleichberechtigung, Vereinbarkeit von Familie und Karriere u.Ä., anschließend geht sie auf die Veränderung des Begriffs in der Geschichte ein und schließlich auf die Politik. Dieses Buch hat viele Gedanken in mir geformt und mich […]

Weiterlesen

„Karin und Karin Anders“ von Gunilla Wolde und die Frage „Kann ich auch anders?“

Gestern war internationaler Kindertag. Ein Tag, der an die Bedürfnisse und Rechte von Kindern erinnern soll. Aber auch eine Gelegenheit, um sich an seine eigene Kindheit zu erinnern.  Gunilla Wolde zeigt in ihrem Kinderbuch, wie die Titelfigur Karin als Mensch so ist. Sie ist lieb und folgsam, dann plötzlich nicht. Sie mag ihren Bruder, dann […]

Weiterlesen

Genuss in schweren Zeiten

Die Pandemie und der der damit verbundene Ausnahmezustand dauert an. Vieles ist ungewiss. Vieles macht uns Sorgen. Das erschwert uns die eigene Disziplin und es geht uns auch anderweitig an die Substanz. Vielleicht beobachten auch Sie an sie und/oder anderen, dass die Geduld schwindet, eine Grundgereiztheit da ist, Spannung in der Luft liegt. Suchen Sie […]

Weiterlesen

Traum und Wirklichkeit

Wenn unser Leben stressig ist, wenn im Beruf und Privatleben sich die Termine häufen oder wenn, wie gerade, nichts nach Plan läuft, dann suchen wir uns in unseren Träumen eine Ausflucht.  Vielleicht schweifen Ihre Gedanken in die Vergangenheit, zu schönen Momenten und Erlebnissen, die Ihnen Kraft geben und ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Oder Sie […]

Weiterlesen

„Liebes Kind“ von Romy Hausmann und die Frage „Was ist normal?“

Ich bin durch einen glücklichen Zufall auf dieses Buch gestoßen und konnte gar nicht aufhören zu lesen, so fesselnd ist es.  Es geht um eine Familie: Vater, Mutter und zwei Kinder, einen Jungen und ein Mädchen. Die Familie lebt in einer einsamen Hütte im Wald, abgeschottet von der Welt. Als Oberhaupt der Familie darf der […]

Weiterlesen

„Auf dem Jakobsweg“ von Paulo Coelho und die Frage „Wohin führt mein Weg?“

Heute ist der 1. Januar – für viele ein Tag des Neubeginns, nicht nur im Kalender sondern auch im Leben. Jedes Jahr ist dies die Zeit der neuen Vorsätze, weil wir zu Beginn eines neues Jahres der Illusion erliegen, dass auch wir neue Geschöpfe sind. Und so ist es die Zeit der Vorsätze, mit denen […]

Weiterlesen

Dankeschön

Weihnachten Markt und Straßen stehn verlassen, still erleuchtet jedes Haus, sinnend geh ich durch die Gassen, alles sieht so festlich aus. An den Fenstern haben Frauen buntes Spielzeug fromm geschmückt, tausend Kindlein stehn und schauen, sind so wunderstill beglückt. Und ich wandre aus den Mauern bis hinaus ins freie Feld. Hehres Glänzen, heil′ges Schauern! Wie […]

Weiterlesen

„Kein Kuss für Mutter“ von Tomi Ungerer und die Frage „Wie wichtig sind Grenzen?“

„Kein Kuss für Mutter“ ist ein schmales, schwarzes, unscheinbares Buch. Auf dem Titelbild prangt eine grimmig schauende Katze mit verschränkten Armen, die Hauptfigur des Buches: Toby.  Toby hat ein Problem mit seiner Mutter, die ständig Anlässe für Küsse findet. Toby will nicht ständig geküsst werden, was seine Mutter ignoriert. Der Vater scheitert am Versuch zu […]

Weiterlesen

Streusel und die Frage … Welche Frage?

Streusel lassen keine Frage offen. Streusel sind wunderbar. Und Streusel sind simpel. Sie bestehen zu gleichen Anteilen aus Zucker, Mehl und Butter. Für weiche Streusel empfiehlt sich Puderzucker, für feste Streusel Kristallzucker. Die drei Zutaten gut vermengen und den Teig rupfen, sodass die späteren Streusel entstehen.  Und wohin damit? Zum Beispiel auf den Pflaumenkuchen, auf […]

Weiterlesen

Urlaub

Ende September geht’s mit dem Blog weiter. Bis dahin: Schöne Zeit!

Weiterlesen